Schön, dass Sie da sind!

Klosterkirche,    Kaserne,    Depot,    Pferdestall,    evangelisches    Gotteshaus    -    aufgebaut,    in    Kriegen zerstört,   instandgesetzt,   zerschossen,   renoviert,   vom   Abriss   bedroht,   repariert,   saniert:   In   ihrer Geschichte   hat   die   Andernacher   Christuskirche   schon   viele   stürmische   Phasen   erlebt   und   sich doch   immer   wieder   gegen   die   Widrigkeiten   der   Zeit   gestemmt. Aller   Umstände   zum Trotz   haben   die Generationen   vor   uns   mit   großem   Einsatz   und   vielen   Mühen   die   Christuskirche   bis   in   unsere heutige   Zeit   erhalten   können.   Dem   fühlen   wir   uns   als   Förderverein   auch   heute   noch   verpflichtet. Aber: Sanierung kostet – viel Das   Dachgebälk   ist   sichtbar   stark   beschädigt   und   wartet   auf   seine   weitere   Sanierung.   Einiges   ist schon    getan    worden,    vieles    steht    noch    an.    Nach    Abzug    von    Zuschüssen    (Kirchenkreis, Denkmalpflege),   Krediten   und   Spenden   bleibt   immer   noch   eine   enorme   Deckungslücke   zuzüglich der Kredite, die bedient werden müssen.

Woher nehmen?

Der    überkonfessionelle    Förderverein    Christuskirche    Andernach    e.V.    hat    sich    im    Jahr    2012 gegründet,   um   das   historische   Bauwerk   zu   erhalten.   Sie   können   mit   einer   Mitgliedschaft   oder   einer     Einzelspende dazu beitragen, dass die Sanierung weitergehen kann. Auch kleinste Beträge helfen! Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und unsere aktuellen Projekte. Schauen Sie sich doch einfach einmal um!

Aktuelles ...

MItglied werden mehr erfahren
Willkommen
Förderverein Christuskirche Andernach e.V.
Spendenkonto: IBAN: DE89   5765 0010 0098 0339 39 BIC: MALADE51MYN (KSK Mayen) oder: IBAN: DE05 5776 1591 0527 6997 00 BIC: GENODED1BNA (VoBa RheinAhrEifel) Stichwort jeweils: Christuskirche